Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

100 Jahre Muba Schweizer Mustermesse im Spiegel der Zeit

Was als nationale Ausstellung aus der Not entstand, entwickelte sich zu einem international erfolgreichen Unternehmen im Messe- und Eventmarkt: Ein Bildband zeichnet den Weg von der Schweizer Mustermesse zur MCH Group AG nach.

Um der wirtschaftlichen Misere während des Ersten Weltkriegs entgegenzuwirken, kam die Idee einer Schweizer Warenmesse auf: Unternehmen sollten an der Messe ihre Produkte vorstellen können. 1917 wurde die Idee verwirklicht: Die erste Schweizer Mustermesse (Muba) fand in Basel statt und wurde fortan jährlich wiederholt.

Anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums ist im Christoph Merian Verlag ein Bildband erschienen. Er dokumentiert die Geschichte und Entwicklung der Messe von den harten Anfangszeiten während des Ersten Weltkriegs über das goldene Zeitalter der Technologie bis hin ins digitale Zeitalter von heute.

Schwarzweiss- und Farbfotos aus hundert Jahren zeigen den Messealltag: Menschenmassen und Verkehrschaos, aber auch weniger Alltägliches, wie den Brand des Messegeländes im Jahr 1923, wo Anwohner ihr Hab und Gut vor den Flammen in Sicherheit bringen mussten.

Heute ist die Muba, die inzwischen MCH Group AG heisst, Organisatorin weltbekannter Messen wie "Baselworld" und "Art Basel". 

(Fotos: Staatsarchiv Basel-Stadt, Privatarchiv MCH Group; Text: Sibilla Bondolfi; Bildredaktion: Ester Unterfinger)

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.