Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roland Emmerich, Regisseur des 3D-Films "Independence Day: Resurgence" (links), posiert in Tokyo mit den Schauspielern Tatsuya Fujiwara, Liam Hemsworth, Jeff Goldblum und Maika Monroe (Archiv)

Keystone/AP/EUGENE HOSHIKO

(sda-ats)

In allen Landesteilen der Schweiz haben am Wochenende neue Filme die Spitze übernommen. In der Deutschschweiz lockten die Aliens von "Independence Day: Resurgence" am meisten Leute in die Kinos.

Erfolgreich zieht Regisseur Roland Emmerich alle Register in seinem Film, welcher der Erde zwanzig Jahre nach dem Vorgänger "Independence Day" eine neue Aliens-Invasion beschert. Mit dabei sind unter anderen Alt-Stars wie Jeff Goldblum und Bill Pullman.

Der Animationsfilm "Ice Age: Collision Course", der vor einer Woche die Charts der Deutschschweiz anführte, hat nun auch die Westschweiz erreicht und sogleich die Spitze übernommen. Das Tessin hingegen konnte sich für den Dschungel erwärmen, genauer für "The Legend Of Tarzan" mit dem Schweden Alexander Skarsgård als berühmtem Held.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS