Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sofia Boutella (l) spielt Jaylah und Simon Pegg spielt Scotty in "Star Trek Beyond". Der Film von Justin Lin setzte sich auf Anhieb an die Spitze der US-Kinocharts (Archiv)

Keystone/AP Paramount Pictures/KIMBERLEY FRENCH

(sda-ats)

"Star Trek Beyond", der dritte Film der neuen Weltraum-Saga, hat am Wochenende an den nordamerikanischen Kinokassen abgeräumt.

Mit knapp 60 Millionen Dollar Einnahmen von Freitag bis Sonntag belegte der Film von Regisseur Justin Lin auf Anhieb den ersten Platz der Kinocharts. Allerdings blieb er hinter dem sensationellen 70-Millionen-Dollar-Debüt seines Vorgängers "Star Trek into Darkness" im Jahr 2013 zurück.

Den zweiten Platz nahmen die animierten Helden von "The Secret Life of Pets" mit gut 29 Millionen Dollar in Beschlag. Um den dritten Platz zeichnete sich ein Kopf-an-Kopfrennen zwischen "Ghostbusters" und "Lights Out" ab. Nach Schätzungen des Branchendienstes "Box Office Mojo" vom Sonntag spielten beide Filme rund 21,6 Millionen Dollar ein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS