Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

shnit-Finale 2016 in New York: Filmstill des Gewinnerfilms "Balcony" (2015, England) von Toby Fell-Holden, Kategorie Playground Award

shnit

(sda-ats)

Das 14. Internationale Shortfilmfestival shnit ist am Sonntagabend in New York mit dem Finale zu Ende gegangen. Verliehen wurden fünf Preise: neben den drei The Flaiming Faun Awards auch die zwei Publikumspreise Playground Award und Cinema Award.

Die Flaiming Faun Awards gingen an "A reasonable request" von Andrew Laurich, "From my window in Aleppo" von Issa Touma und "Ameryka (America)" Aleksandra Terpinska. "Balcony" von Toby Fell-Holden und "Ellis" von Nolan Cubero erhielten die Publikumspreise.

Die 14. shnit-Ausgabe fand vom 5. bis 16. Oktober weltweit in acht Städten statt. Vertreten waren etwa Bangkok, Buenos Aires, Moskau und Bern. Zu sehen waren jeweils lokale, nationale und internationale Kurzfilme. Das Finale in New York ging im Stadtteil SoHo über die Bühne, wie das Kurzfilmfestival am Sonntag mitteilte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS