Alle News in Kürze

Gölä (r) war der Headliner bei der ersten Ausgabe des Lakeland Festivals in Erlach am Bielersee. (z.V.g. Rob Lewis)

z.V.g. Rob Lewis

(sda-ats)

Guter Start: 15'000 Eintritte sind am allerersten Lakeland-Festival in Erlach am Bielersee gezählt worden. Das gaben die Organisatoren am Sonntag bekannt. Höhepunkt war gemäss ihren Angaben der Auftritt des Berner Sängers Gölä.

Mit von der Partie waren auch Status Quo, Foreigner, Philipp Fankhauser und "The Original Blues Brother Bands". Denn Abschluss sollten am Sonntag Figaro Sportelli, Troubas Kater und Nicole Bernegger machen.

Ob auch im kommenden Jahr ein Lakeland-Festival durchgeführt wird, wollen die Veranstalter nach Gesprächen mit allen Anspruchsgruppen entscheiden. "Wir haben gezeigt, dass ein Festival an diesem wunderschönen Ort funktioniert und würden das Festival gerne weiterführen", lässt sich Festivaldirektor Urs Güntert zitieren.

sda-ats

 Alle News in Kürze