Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die 335 Kilogramm Marihuana waren in Holzkisten im Anhänger eines Sattelschleppers mit Mazedonischen Kontrollschildern versteckt.

Kantonspolizei Wallis

(sda-ats)

Das Grenzwachtkorps hat Mitte Februar im Wallis 335 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt. Die Drogen waren in Holzkisten im Anhänger eines Sattelschleppers versteckt. Der Marktwert beträgt mehr als 3 Millionen Franken.

Die Drogen wurden bei der Kontrolle eines in Mazedonien immatrikulierten Sattelschleppers gefunden, wie die Walliser Polizei am Donnerstag mitteilte. Zur Kontrolle kam es am bereits am 13. Februar um 9.30 Uhr in Martigny VS.

Der Lenker des Sattelschleppers wurde in Untersuchungshaft gesetzt. Es handelt sich um einen 29-jährigen Mazedonier.

SDA-ATS