Alle News in Kürze

Im Duell zwischen dem Zweiten und dem Vierten der Challenge League bieten Wil und Aarau beim 3:3 in der Schlussphase ein Spektakel. Lausannes Niederlage ist ohne Bedeutung.

Aus einem lauen Kick entwickelte sich auf dem Wiler Kunstrasen plötzlich eine hektische Schlussphase. Aarau führte bis zur 68. Minute 2:0. Dann setzte Wil praktisch aus dem Nichts zur Wende an. Zunächst verkürzte Dario Koller zum 1:2. In der 84. Minute verhalf ein streng gepfiffener Penalty Ivan Audino zum Ausgleich. Und als Liga-Topskorer Jocelyn Roux mit seinem 18. Treffer das 3:2 für die Gastgeber erzielte, schien die nicht für möglich gehaltene Wende perfekt. Doch Zoran Josipovic gelang in der 91. Minute immerhin noch der Ausgleich für die Aarauer, bei denen sich Trainer Marco Schällibaum nach dem Schlusspfiff über den Penalty-Entscheid enervierte.

Wil verlängerte damit seine Ungeschlagenheit vor heimischem Publikum auf über neun Monate. Und den 2. Platz dürften die Ostschweizer nicht mehr hergeben. Mit der drohenden ersten Heim-Niederlage seit dem 12. August (1:3 gegen Wohlen) wäre Aarau auf zwei Punkte herangerückt. So aber beträgt das Polster auf Xamax drei Runden vor Schluss vier und auf Aarau fünf Punkte.

Aufsteiger Lausanne liess zuhause gegen Schaffhausen das letzte Quäntchen Einsatz vermissen. Die Lausanner, die seit dem 5. Mai vorzeitig als Aufsteiger feststehen, verloren zuhause gegen Schaffhausen 0:1. Schaffhausen, Anfang April noch Tabellenletzter, ist damit seit neun Spielen ungeschlagen. Wohlen feierte derweil beim 2:1 gegen Chiasso den erst zweiten Heimsieg aus den letzten 13 Vergleichen mit den Tessinern.

Die Partie zwischen Winterthur und Xamax wird am Dienstag, 24. Mai, nachgeholt.

Lausanne-Sport - Schaffhausen 0:1 (0:0). - 2070 Zuschauer. - SR Gut. - Tor: 72. Mujic 0:1.

Wil - Aarau 3:3 (0:1). - 870 Zuschauer. - SR Al-Marri (QAT). - Tore: 6. Romano 0:1. 48. Carlinhos 0:2. 68. Koller 1:2. 84. Audino (Foulpenalty) 2:2. 87. Roux 2:3. 91. Josipovic 3:3. - Bemerkung: 68. Pfostenschuss Gjoshi (Wil).

Wohlen - Chiasso 2:1 (2:0). - 430 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 3. Graf 1:0. 33. Seferi 2:0. 58. Ciarrocchi 2:1. - Bemerkung: 225. Spiel für Wohlen von Alain Schulz.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 31/62. 2. Wil 31/49. 3. Neuchâtel Xamax 31/45. 4. Aarau 31/44. 5. Schaffhausen 31/41. 6. Winterthur 31/39. 7. Wohlen 32/36. 8. Chiasso 31/33. 9. Le Mont 31/31. 10. Biel 18/16.

sda-ats

 Alle News in Kürze