Arsenal als Lotto-Sechser für Fünftligist Sutton


 Alle News in Kürze

Im englischen FA Cup kommt es in den Achtelfinals fast ausnahmslos zu Duellen zwischen Premier-League-Klubs mit Unterklassigen. Der Fünftligist Sutton United nimmt es am Montag mit Arsenal auf.

Paul Doswell, der Manager von Sutton United, war vor dem ungleichen Duell mit dem zwölffachen FA-Cup-Champion Arsenal zum Scherzen aufgelegt. Er sei nach München geflogen, um Arsenal in der Champions League gegen Bayern München zu beobachten, antwortete er auf die Frage, wo er sich die Partie angeschaut habe zunächst mit ernster Miene - um dann zu gestehen, dass er seine Frau habe überreden müssen, das Spiel am Mittwochabend schauen zu dürfen.

Warum sollte Doswell auch todernst sein? Unabhängig der Siegchancen kommt das Los für Sutton einem Lotto-Sechser gleich. 400'000 Pfund - gegen eine halbe Million Franken - bringt das Spiel des Jahres dem Fünftligisten ein.

Zu verlieren hat die Mannschaft unabhängig des Ausgangs selbstredend nichts. "Wir werden es mit lauter Nationalspielern zu tun bekommen. Das ist eine riesige Erfahrung für unsere Spieler", so Doswell. Und sollte Arsène Wenger den einen oder anderen Star schonen, so bliebe seinem Team vielleicht diese 1-Prozent-Chance, die es in der Runde zuvor gegen Leeds United zum Weiterkommen genutzt habe.

Leicester für Ranieri gegen Drittligist Aussenseiter

Bevor Arsenal am Montag bei Sutton antritt, stehen von den Spitzenteams der Premier League am Wochenende Liga-Leader Chelsea, die beiden Top-Klubs aus Manchester, Tottenham, und Meister Leicester City im Einsatz.

Leicester, das in der Liga nach dem Meistertitel in der Vorsaison gegen den Abstieg kämpft, muss sich am Samstag gegen den Favoritenschreck Millwall behaupten. Weil der Drittligist in den vorangegangenen Runden die Premier-League-Klubs Bournemouth und Watford geschlagen hat, sieht Coach Claudio Ranieri sein Team an der Themse in London gar als Aussenseiter.

Manchester City bekommt es mit dem Zweitligisten Huddersfield Town zu tun, das unter Jürgen Klopps Trauzeugen David Wagner zu einem Höhenflug angesetzt hat. Nach 31 Spieltagen steht das Team, das zuvor jahrelang gegen den Abstieg gekämpft hat, in der Championship auf Platz 3 und ist seit sechs Spielen ungeschlagen.

Am Sonntag gastiert Titelhalter Manchester United bei den Blackburn Rovers. Zwischen den beiden Teams herrschte Mitte der 90er-Jahre eine grosse Rivalität, die aber parallel zum sportlichen Bedeutungsverlust der Rovers abkühlte. Momentan ist Blackburn als Vorletzter der Championship vom Abstieg in die Drittklassigkeit bedroht.

Ebenfalls im Einsatz steht Tottenham, das drei Tage nach dem 0:1 in der Europa League gegen KAA Gent auf den Zweitligisten Fulham trifft.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze