Alle News in Kürze

Der HC Davos qualifiziert sich in der Champions Hockey League als fünftes NLA-Team für die Sechzehntelfinals. Schweizer Meister SC Bern beendet derweil die Gruppenphase mit einer weissen Weste.

Davos setzte sich bei Rouen 3:2 nach Verlängerung durch. Der Einzug in die K.o.-Runde stand bereits nach der regulären Spielzeit fest, da den Bündnern auch ein Punkt zum Weitergekommen gereicht hätte. Den Siegtreffer erzielte in der 63. Minute Nationalverteidiger Félicien Du Bois im Powerplay. Zuvor hatte der HCD eine 2:0-Führung verspielt. Das 2:0 von Perttu Lindgren (22.) war ein Shorthander.

Bern kam gegen Black Wings Linz zu einem ungefährdeten 5:0-Heimsieg. Überragender Spieler der Gastgeber war Thomas Rüfenacht, der in der 40. Minute das 2:0 erzielte und sich zum 1:0 von David Jobin (23.) und zum 3:0 von Neuzugang Jérémy Kamerzin (45.) je einen Assist gutschreiben liess. Torhüter Leonardo Genoni realisierte dank 20 Paraden seinen ersten Shutout in einem Pflichtspiel für den SCB. Einen Dämpfer gab es für die Berner allerdings, schied doch Nationalverteidiger Eric Blum in der 35. Minute verletzt aus, nachdem er vom Puck am Fuss getroffen worden war.

Wie Bern feierte auch der EV Zug im vierten Spiel den vierten Sieg. Die Zentralschweizer gaben gegen die dänische Equipe Esbjerg jedoch zweimal einen Vorsprung preis und gewannen trotz 44:17 Torschüssen erst im Penaltyschiessen. In diesem war als einziger Josh Holden erfolgreich.

Fribourg-Gottéron erlitt derweil nach drei Siegen in der regulären Spielzeit die erste Niederlage in der laufenden Champions League. Das Team von Gern Zenhäusern verlor in München 1:3. Fribourg geriet bis zur 35. Minute 0:3 in Rückstand, ehe Marc-Antoine Pouliot (48.) noch der Ehrentreffer gelang.

Am Mittwoch kann auch der HC Lugano die Sechzehntelfinals erreichen. Die Bianconeri benötigen im Heimspiel gegen die von Sean Simpson trainierten Adler aus Mannheim bloss noch einen Punkt. Kämen die Tessiner ebenfalls weiter, würden in der dritten Auflage der Champions Hockey League seit dem Re-Launch erstmals alle NLA-Vertreter die Vorrunde überstehen.

sda-ats

 Alle News in Kürze