Alle News in Kürze

Nino Niederreiter scheitert mit den Minnesota Wild in der 1. Runde der NHL-Playoffs. Der Bündner Stürmer verliert mit seinem Team die Serie gegen die Dallas Stars mit 2:4.

Minnesota erlebte einen dramatischen Saisonabschluss mit einer 4:5-Heimniederlage. Nach dem zweiten Drittel lagen die Gastgeber mit 0:4 zurück und wurden von Buhrufen in die Kabine begleitet. Im letzten Abschnitt erzielten sie innerhalb von knapp fünf Minuten drei Tore und kamen auf 3:4 heran. Später verkürzten sie auch noch auf 4:5.

Niederreiter gelangen zwei Assists. In den Playoffs konnte der 23-jähriger Stürmer, der wohl mit der Schweiz die WM bestreiten wird, in sechs Partien mit einem Treffer und fünf Assists überzeugen. Am Wochenende waren mit Raphael Diaz (New York Rangers) und Mark Streit (Philadelphia Flyers) zwei andere Schweizer in der 1. Runde gescheitert.

Erstmals seit 1993 überstanden die New York Islanders eine Playoff-Runde. Sie feierten dank John Tavares einen 2:1-Erfolg gegen die Florida Panthers und setzten sich in der Serie mit 4:2 durch. Tavares glich 54 Sekunden vor Schluss aus und schoss nach über 30 Minuten in der Verlängerung den Siegtreffer.

Die Playoff-Resultate aus der Nacht zum Montag. Achtelfinals (best of 7). 6. Runde. Eastern Conference: Minnesota Wild (8. der Qualifikation/mit Niederreiter/2 Assists) - Dallas Stars (1.) 4:5; Dallas gewinnt die Serie 4:2. New York Islanders (5.) - Florida Panthers (3.) 2:1 n.V. Die Islanders gewinnen die Serie mit 4:2.

sda-ats

 Alle News in Kürze