Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Stabhochspringerin Angelica Moser und der Weitspringer Benjamin Gföhler werden für ihre starken Leistungen belohnt. Sie dürfen am Freitagabend beim Diamond-League-Final in Brüssel an den Start.

Für die 18-jährige Winterthurerin und den 22-jährigen Zürcher ist es die erste Teilnahme an einem Diamond-League-Meeting im Ausland. Junioren-Weltmeisterin Moser überzeugte an der Elite-EM in Amsterdam als Siebte, der EM-16. Gföhler war im Juni mit einem Sprung auf 8,13 m um lediglich zwei Zentimeter an der Olympia-Limite vorbeigeschrammt.

Mit Nicole Büchler steht in der belgischen Hauptstadt eine dritte Schweizerin im Einsatz. Die Schweizer Rekordhalterin im Stabhochsprung möchte in Brüssel ihren 3. Gesamtrang in der Diamond-League-Gesamtwertung verteidigen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS