Alle News in Kürze

Ajoie, der Überraschungsmeister des letzten Frühlings, startet mit einem 3:2-Auswärtssieg in La Chaux-de-Fonds erfolgreich in die Saison. Das Duell der Neulinge gewinnt die EVZ Academy in Biasca.

Der Kanadier Jonathan Hazen, einer der jurassischen Helden der letzten Playoffs, erzielte nach 41 Sekunden der Verlängerung das 3:2-Siegtor im Neuenburger Jura.

In Biasca duellierten sich die beiden neuen Farmteams bis zur Entscheidung im Penaltyschiessen. Anthony Rech, der 24-jährige Franzose in den Reihen der EVZ Academy, erwies sich mit zwei Toren in der regulären Spielzeit und einem verwandelten Penalty als Matchwinner für die Innerschweizer.

Wie bei La Chaux-de-Fonds - Ajoie standen sich auch bei Olten gegen Visp zwei Playoff-Teilnehmer gegenüber. Olten führte vor 3346 Zuschauern bis zur 24. Minute mit 1:0, verlor aber nach dem Shorthander-Goal durch Nicolas Thibaudeau völlig den Faden. Visp gelang das Siegtor zum 2:1 33 Sekunden vor Schluss durch den Kanadier Bill Rapuzzi in doppelter Überzahl.

Eine Schrecksekunde erlebten im Kleinholz alle Spieler und Zuschauer, als der Visper Nicolas Thibaudeau an der genau gleichen Stelle, an der vor dreieinhalb Jahren Ronny Keller schwer verunfallt war (Querschnittlähmung), regungslos liegen blieb. Die Visper Verantwortlichen konnten aber später Entwarnung geben: Thibaudeau zog sich beim Sturz in die Bande "nur" eine Hirnerschütterung zu.

Resultate/Rangliste

Resultate: La Chaux-de-Fonds - Ajoie 2:3 (0:1, 0:0, 2:1, 0:1) n.V. Biasca Ticino Rockets - EVZ Academy 2:3 (0:0, 2:2, 0:0, 0:0) n.P. Olten - Visp 1:2 (1:0, 0:1, 0:1). Winterthur - Hockey Thurgau 1:2 (0:1, 0:1, 1:0).

Rangliste: 1. Hockey Thurgau 1/3. 1. Visp 1/3. 3. Ajoie 1/2. 3. EVZ Academy 1/2. 5. Biasca Ticino Rockets 1/1. 5. La Chaux-de-Fonds 1/1. 7. GCK Lions 0/0. 7. Langenthal 0/0. 7. Rapperswil-Jona Lakers 0/0. 7. Red Ice Martigny 0/0. 11. Olten 1/0. 11. Winterthur 1/0.

sda-ats

 Alle News in Kürze