Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Auto brannte auf einer Probefahrt total aus.

Kantonspolizei Graubünden

(sda-ats)

Auf der A13 bei Landquart GR ist am Freitag ein Auto komplett ausgebrannt. Die zwei Männer im Wagen waren auf einer Probefahrt Richtung Chur. Sie blieben unverletzt. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau.

Die Männer im Alter von 20 und 21 Jahren bemerkten auf der Fahrt kurz nach dem Rastplatz Apfelwuhr, dass mehrere Warnlampen am Armaturenbrett blinkten. Sie hielten auf dem Pannenstreifen an und verliessen das Auto.

Dann stieg laut Polizeiangaben Rauch aus dem Motorenraum und innert kurzer Zeit stand das Auto in Vollbrand. Die Strassenrettung war mit zehn Personen vor Ort und löschte den Brand. Sie konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS