Alle News in Kürze

Das Auto wurde beim Selbstunfall arg in Mitleidenschaft gezogen.

Kapo Thurgau

(sda-ats)

Ein 22-jähriger Autofahrer hat am Sonntagmorgen auf der Hauptstrasse zwischen Sommeri und Güttingen TG einen Selbstunfall gebaut. Er und sein 19-jähriger Mitfahrer wurden dabei mittelschwer verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau fuhr der Autolenker über den rechten Fahrbahnrand hinaus, worauf das Auto ins Schleudern geriet, die Gegenfahrbahn überquerte und schliesslich von der Strasse abkam.

Dabei überschlug sich das Auto mehrmals im Wiesland. Die beiden Verletzten wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen wurde beim Lenker eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

sda-ats

 Alle News in Kürze