Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf der Autobahn A12 bei Châtel-St-Denis ist am Montag ein Auto ausgebrannt. Die Insassen bleiben unverletzt.

Kantonspolizei Freiburg

(sda-ats)

Wegen eines technischen Problems ist am Montag auf der Autobahn A12 bei Châtel-St-Denis ein Auto in Flammen aufgegangen. Die 32-jährige Lenkerin konnte den Wagen auf dem Pannenstreifen anhalten und sich mit ihrem Begleiter unverletzt in Sicherheit bringen.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor 15 Uhr bei der Ausfahrt Châtel-St-Denis, wie die Kantonspolizei Freiburg am Dienstag mitteilte. Die Autolenkerin war von Vevey her Richtung Freiburg unterwegs. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das Auto erlitt jedoch Totalschaden.

SDA-ATS