Alle News in Kürze

Dank einem späten Treffer gewinnt Albanien das am Montag wegen eines Unwetters abgebrochene WM-Qualifikationsspiel der Gruppe G zuhause gegen Mazedonien 2:1.

Bekim Balaj nutzte nach der Wiederaufnahme der Partie am frühen Dienstagnachmittag die verbleibenden Spielminuten und schoss den EM-Teilnehmer in der 89. Minute ins Glück.

Dank dem Lucky Punch zieht das Team von Gianni de Biasi in der Gruppe G mit den Gruppenfavoriten Spanien (8:0 gegen Liechtenstein) und Italien (3:1 in Israel) gleich.

Das Spiel in Shkoder hatte am Tag zuvor wegen starken Regens in der 79. Minute beim Stand von 1:1 abgebrochen werden müssen. Bis dahin hatten sich der Albaner Armando Sadiku vom FC Zürich und der Mazedonier Ezgjan Alioski vom FC Lugano in die Torschützenliste eingetragen.

sda-ats

 Alle News in Kürze