Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Basel zieht bereits in der Startphase der Saison der Konkurrenz davon. Beim 3:0 in Thun kommt der Serienmeister zum sechsten Sieg im sechsten Spiel.

Bereits nach 20 Minuten war die Partie in der Arena in Thun so gut wie entschieden. Michael Lang per Kopf, der Österreicher Marc Janko mit seinem vierten Saisontreffer und Luca Zuffi mit einem direkt verwandelten Freistoss sorgten mit ihren Toren für die frühe Differenz zugunsten der Gäste aus Basel.

Die Thuner machten es dem Leader allerdings auch einfach. Der Tabellenletzte leistete sich in der Defensive mehrere gröbere Aussetzer. Und nach den drei Gegentoren sündigten sie auch im Angriff. Vor der Pause vergaben die Berner Oberländer mehrere hochkarätige Chancen zum Anschlusstreffer.

Die Basler bauten nach den Niederlagen von Luzern und den Young Boys ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. Mit dem Punktemaximum von 18 Punkten liegt die Mannschaft von Urs Fischer nach einem Sechstel der Meisterschaft bereits mit sechs Punkten und mehr in Führung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS