Alle News in Kürze

Bayern München steht kurz vor dem Gewinn des 26. Meistertitels. Die Münchner siegen in der 31. Runde der Bundesliga in Berlin 2:0. Bayer Leverkusen festigte dank einem 3:2 auf Schalke Rang 3.

Arturo Vidal und Douglas Costa entschieden die Partie im Berliner Olympiastadion zwischen der Hertha und Bayern mit zwei Weitschusstoren nach der Pause. Mit einem Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach können die Münchner in einer Woche ihren vierten Titel in Serie unter Dach und Fach bringen. Das ist bislang noch keinem Verein geglückt. Bei der Hertha, die aus den letzten vier Spielen nur einen Punkt geholt hat, stand Valentin Stocker erstmals in der Rückrunde in der Startaufstellung.

Dass es nicht schon in Berlin zu Münchner Weissbier-Duschen kam, lag an Borussia Dortmund. Der BVB mit Roman Bürki gab sich beim Gastspiel in Stuttgart keine Blösse und siegte gegen den VfB 3:0. Shinji Kagawa, Christian Pulisic und Henrich Mchitarjan schossen die Tore für die Mannschaft von Thomas Tuchel.

Für die Stuttgarter wird die Situation derweil immer brenzliger. Das Team von Jürgen Kramny, das mit vier Siegen in die Rückrunde gestartet ist, verlor die letzten drei Spiele und ist seit sechs Partien ohne Sieg. Der Vorsprung auf das auf dem Relegationsplatz klassierte Werder Bremen beträgt nur zwei Punkte, am Montag in einer Woche kommt es in Bremen zum Direktduell der beiden Tabellennachbarn.

Eine ähnliche Misere wie Stuttgart durchlebt derzeit der VfL Wolfsburg. Das 0:2 gegen Augsburg, das einen grossen Schritt in Richtung Klassenerhalt machte, war das sechste sieglose Spiel für den letztjährigen Zweiten und Cupsieger. Diego Benaglio sah beim zweiten Gegentreffer nicht gut aus. Für die Wolfsburger sind nach der neuerlichen Niederlage die Europa-League-Plätze in weite Ferne gerückt.

Neu vor Wolfsburg in der Tabelle liegen Aufsteiger Ingolstadt und der 1. FC Köln. Die Kölner siegten gegen Darmstadt dank je zwei Toren von Anthony Modeste und Marcel Risse 4:1, Ingolstadt kam gegen Hannover nicht über ein 2:2. Die Niedersachsen blieben auch im dritten Spiel unter Interimstrainer Daniel Stendel ohne Niederlage, werden den Abstieg aus der Bundesliga aber trotzdem aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr abwenden können.

Im Kampf um Platz 3, der zur direkten Qualifikation für die Champions League berechtigt, feierte Bayer Leverkusen einen kapitalen Sieg. Die Mannschaft von Roger Schmidt siegte auf Schalke nach einem 0:2-Rückstand 3:2. Julian Brandt, Karim Bellarabi und Javier Hernandez drehten mit ihren Toren zwischen der 54. und der 60. Minute die Partie. Für Bayer, das ohne den verletzten Admir Mehmedi auskommen musste, war es der sechste Sieg in Serie. In der Tabelle liegen die Leverkusener nun fünf Punkte vor Hertha Berlin.

Köln - Darmstadt 4:1 (2:1). - 50'000 Zuschauer. - Tore: 4. Modeste 1:0. 12. Gondorf 1:1. 35. Modeste 2:1. 52. Risse 3:1. 75. Risse 4:1.

Ingolstadt - Hannover 2:2 (2:0). - 14'831 Zuschauer. - Tore: 10. Morales 1:0. 25. Hartmann 2:0. 58. Sakai 2:1. 82. Kiyotake 2:2. - Bemerkungen: 20. Rote Karte gegen Brégerie (Ingolstadt/Foul).

Hertha Berlin - Bayern München 0:2 (0:0). - 76'233 Zuschauer. - Tore: 48. Vidal 0:1. 79. Costa 0:2. - Bemerkungen: Hertha Berlin mit Lustenberger und Stocker (bis 64.).

Stuttgart - Borussia Dortmund 0:3 (0:2). - 60'000 Zuschauer. - Tore: 21. Kagawa 0:1. 45. Pulisic 0:2. 56. Mchitarjan 0:3. - Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Bürki.

Wolfsburg - Augsburg 0:2 (0:1). - 27'261 Zuschauer. - Tore: 1. Finnbogason 0:1. 57. Altintop 0:2. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Benaglio und Rodriguez (bis 75.). Augsburg mit Hitz.

Schalke - Bayer Leverkusen 2:3 (2:0). - 62'271 Zuschauer. - Tore: 14. Choupo-Moting 1:0. 29. Sané 2:0. 54. Brandt 2:1. 56. Bellarabi 2:2. 60. Chicharito 2:3. - Bemerkungen: Bayer Leverkusen ohne Mehmedi (verletzt). 5. Huntelaar (Schalke) scheitert mit Foulpenalty an Torhüter Leno.

31. Runde. Am Sonntag: Borussia Mönchengladbach - Hoffenheim (15.30 Uhr). Eintracht Frankfurt - Mainz (17.30 Uhr). - Rangliste: 1. Bayern München 31/81. 2. Borussia Dortmund 31/74. 3. Bayer Leverkusen 31/54. 4. Hertha Berlin 31/49. 5. Borussia Mönchengladbach 30/45. 6. Mainz 30/45. 7. Schalke 04 31/45. 8. 1. FC Köln 31/40. 9. Ingolstadt 31/40. 10. Wolfsburg 31/39. 11. Hamburger SV 31/37. 12. Augsburg 31/36. 13. Darmstadt 31/35. 14. Hoffenheim 30/34. 15. VfB Stuttgart 31/33. 16. Werder Bremen 31/31. 17. Eintracht Frankfurt 30/27. 18. Hannover 96 31/22.

sda-ats

 Alle News in Kürze