Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

J. K. Simmons (l) und Ben Affleck promoten in Los Angeles den Film "The Accountant" (Archiv)

Keystone/AP Invision/CHRIS PIZZELLO

(sda-ats)

Ben Affleck stellt seine Star-Power an den US-Kinokassen unter Beweis. Auch der Komödiant Kevin Hart räumt am Wochenende ab. Die Superhelden-Verfilmung "Max Steel" steckt dagegen eine bittere Niederlage ein.

Oscar-Preisträger Ben Affleck ("Argo") hat es am Wochenende an die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts geschafft. Der Thriller "The Accountant" mit Affleck in der Rolle eines kriminellen Buchhalters spielte von Freitag bis Sonntag in den USA und Kanada geschätzte 25 Millionen Dollar ein. Ab dem 20. Oktober ist der Film von Gavin O'Connor auch in den Deutschschweizer Kinos zu sehen.

Als weiterer Neueinsteiger brachte die Doku "Kevin Hart: What Now?" nach ersten Studioschätzungen knapp 12 Millionen Dollar ein. Der Film dokumentiert die jüngste Comedy-Tournee des schwarzen US-Stars Kevin Hart ("Central Intelligence").

Als Flop erwies sich die Superhelden-Verfilmung "Max Steel". Der Neueinsteiger um die Heldenfigur des Spielzeugherstellers Mattel spielte bei seinem Debüt nur etwa zwei Millionen Dollar ein. Das reichte lediglich für einen abgeschlagenen elften Platz in den Charts.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS