Alle News in Kürze

Wir schreiben das Jahr 5524: Uhreinwohner der Aymara in Bolivien feiern die Wintersonnenwende.

KEYSTONE/EPA EFE/MARTIN ALIPAZ

(sda-ats)

Bolivien hat am Dienstag den Beginn des Jahres 5524 gefeiert - nach dem Ureinwohnerkalender der Aymara. Mit dem Tag der Wintersonnenwende Tata Inti (Vater der Sonne) beginne der neue Sonnenzyklus, erklärte Staatschef Evo Morales, der den Aymara angehört.

Der Neujahrstag wurde im ganzen Land mit rituellen Zeremonien und Musik gefeiert. Morales zeigte sich bei der Gelegenheit als Kritiker des international geläufigen Gregorianischen Kalenders, den er mit seinen bis zu vier verschiedenen Monatslängen als zu ungeordnet empfindet.

Der Aymara-Kalender dagegen zählt 13 Monate zu je 28 Tagen - in der Summe 364 Tage - und einen Tag null, der auf den 21. Juni fällt. Die 5524 Jahre bis heute kommen dadurch zustande, dass 5000 Jahre bis zur Entdeckung Amerikas im Jahr 1492 gezählt werden zuzüglich der 524 Jahre bis 2016.

sda-ats

 Alle News in Kürze