Alle News in Kürze

Usain Bolt macht in Rio sein drittes olympisches Gold-Triple perfekt und läuft auch mit der jamaikanischen 4x100-m-Staffel zum Sieg. Die Stabhochspringerin Nicole Büchler wird gute Sechste.

Usain Bolt konnte sich in seinem wohl letzten olympischen Wettkampf auf seine Teamkollegen verlassen. Bereits bei der letzten Übergabe lag die jamaikanische Staffel in Führung, ehe Bolt als Schlussläufer den Triumph perfekt machte. Mit der Siegerzeit von 37,27 Sekunden blieben die Jamaikaner ungefährdet. Überraschend Silber gewannen die Japaner, die dafür nicht auf die Disqualifikation der auf Platz 3 eingelaufenen Amerikaner angewiesen waren.

Bolt machte am drittletzten Wettkampftag sein Triple-Triple perfekt. Wie in Peking (2008) und London (2012) gewann er über 100 m, 200 m und mit der 4x100-m-Staffel Gold. Mit neun Goldmedaillen hat er nun gleich viele in seinem Besitz wie die beiden erfolgreichsten Leichtathleten Paavo Nurmi (9x Gold/3x Silber) und Carl Lewis (9/1).

Bei den Frauen avancierte Allyson Felix zur alleinigen Rekordhalterin. Felix siegte mit der amerikanischen 4x100-m-Staffel und holte ihre fünfte olympischen Goldmedaille. So oft wie sie stand noch keine Leichtathletin an Olympischen Spielen zuoberst auf dem Podest.

Nicole Büchler sicherte sich im Stabhochsprung ein olympisches Diplom. Die 32-jährige Bielerin zeigte eine starke Leistung, meisterte 4,70 m und liess unter anderen Jennifer Suhr aus den USA, die Olympiasiegerin 2012, und die Kubanerin Yarisley Silva, die Weltmeisterin von 2015, hinter sich. In den Kampf um die Medaillen konnte Büchler aber nicht eingreifen, Gold ging an die griechische Europameisterin Ekaterini Stefanidi mit 4,85 m.

Der Springreiter Steve Guerdat verpasste eine weitere olympische Medaille nach seinem Sieg vor vier Jahren in London ganz knapp. Der Jurassier belegte im Einzelfinal in Rio de Janeiro nach einem Abwurf am ersten Hindernis im Stechen Platz 4. Für den Gewinn der Bronzemedaille war Guerdat 99 Hundertstel zu langsam.

Für die US-Basketballer ist der dritte Olympia-Triumph in Folge greifbar. Das Star-Ensemble aus der NBA setzte sich im Halbfinal gegen Spanien mit 82:76 durch. Letzter Gegner, den es auf dem Weg zum Olympia-Hattrick zu schlagen gilt, ist am Sonntag Serbien, das sich überraschend gegen Australien durchsetzte (87:61).

Das olympische Fussball-Turnier der Frauen gewann Deutschland mit einem 2:1-Finalsieg über Schweden.

sda-ats

 Alle News in Kürze