Alle News in Kürze

Die Schweiz tritt zum EM-Start gegen Albanien mit der erwarteten Formation an. Breel Embolo sitzt zunächst auf der Ersatzbank. Mittelstürmer ist Haris Seferovic, am linken Flügel spielt Admir Mehmedi.

Das einzige (kleine) Fragezeichen vor dem Spiel gegen Albanien in Lens war: Wer aus dem Trio Breel Embolo, Admir Mehmedi und Haris Seferovic spielt nicht von Beginn weg. Nationalcoach Vladimir Petkovic hat so entschieden, wie aufgrund der Trainings unter der Woche zu erwarten war: Admir Mehmedi spielt am linken Flügel, Haris Seferovic wird als Mittelstürmer auflaufen. Breel Embolo ist Ersatz.

Die Offensive wird komplettiert durch Xherdan Shaqiri und Blerim Dzemaili, der hinter Seferovic agieren wird, aber auch viele defensive Aufgaben wahrnehmen muss. Vor der Abwehr bilden wie gehabt Valon Behrami und Granit Xhaka das Duo.

Klar war auch die Besetzung der Abwehr: Vor Torhüter Yann Sommer verteidigen Captain Stephan Lichtsteiner, Fabian Schär, Johan Djourou und Ricardo Rodriguez. Damit setzt Vladimir Petkovic auf genau die Startformation, die er schon vor drei Wochen zum Beginn der EM-Vorbereitung im Tessin im Kopf hatte.

Die Mannschaft ist auf acht Positionen identisch mit dem Team, das vor knapp zwei Jahren unter Ottmar Hitzfeld den WM-Achtelfinal gegen Argentinien absolviert hat. Neu in der Startformation sind einzig Sommer, Dzemaili und Seferovic.

Die Schweizer Aufstellung im EM-Startspiel gegen Albanien (15.00 Uhr in Lens): Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Xhaka; Shaqiri, Dzemaili, Mehmedi; Seferovic.

sda-ats

 Alle News in Kürze