China investiert kräftig in Informationsinfrastruktur


 Alle News in Kürze

China will kräftig in seine Informationsinfrastruktur investieren. Die Volksrepublik wolle dafür bis 2018 umgerechnet 164 Milliarden Euro aufwenden, teilte die staatliche Planungs- und Reformkommission NDRC am Donnerstag mit.

Im Rahmen des Plans solle die Internetgeschwindigkeit in mittelgrossen und grossen Städten erhöht werden. Mit Blick auf die Konjunktur gab NDRC-Direktor Xu Shaoshi bekannt, dass die Wirtschaft Chinas einen stabilen Start ins neue Jahr hingelegt habe und damit die "gute Dynamik" aus der zweiten Hälfe 2016 fortsetze.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze