Alle News in Kürze

Alaves ist das Team der Stunde: Nach drei Runden ist der Aufsteiger noch ungeschlagen - und dies nach Auswärtsspielen gegen Atletico Madrid und Barcelona. Beim Meister gab es sogar einen 2:1-Sieg.

Gut verteidigen und effizient kontern: So sah der Plan von Alaves in Barcelona aus - und die Basken setzten ihr Vorhaben perfekt um. Mit den beiden einzigen Torschüssen kam der Aufsteiger durch den Brasilianer Deyverson und den einstigen Bilbao-Junior Gomez Perez Ibai zu seinen zwei Toren. Das Siegtor fiel in der 64. Minute.

Barcelona war zwischenzeitlich und kurz nach der Pause durch den französischen Verteidiger Mathieu zum Ausgleich gekommen. Die Dominanz des Meisters war erdrückend. Bis zum Ende erspielte sich Barcelona 13:0 Corner sowie 75 Prozent Ballbesitz und kam auf 16 Torschüsse. Doch die Präzision fehlte: Nur zwei Versuche flogen auch wirklich auf das Tor.

An diesem Manko hatte auch nichts geändert, als Trainer Luis Enrique nach der Pause seine zunächst geschonten Superstars Andres Iniesta, Luis Suarez und Lionel Messi einwechselte. Der Argentinier hatte in der 93. Minute den Ausgleich auf dem Fuss; doch er schob den Ball aus sieben Metern am offenen Tor vorbei.

Dem letztjährigen Dritten Atletico Madrid gelang derweil beim Gastspiel in Vigo ein Befreiungsschlag. Dank dem 1:0 von Koke, einer Doublette von Antoine Griezmann und einem Tor des Argentiniers Angel Correa - alle Treffer fielen in der zweiten Halbzeit - kamen die Madrilenen bei Celta Vigo zu einem verdienten ersten Sieg der Saison.

Atletico hatte sich zum Saisonauftakt schwergetan. Sowohl gegen Alaves (1:1) als auch gegen Leganes (0:0), zwei der Aufsteiger in die Primera Division, resultierte kein Sieg. Es war der schwächste Saisonstart Atleticos unter der Führung von Diego Simeone, der seit 2011 bei den "Rojiblancos" das Sagen hat.

Ebenfalls zu einem Kantersieg kam Stadtrivale Real Madrid beim 5:2 gegen Osasuna. Sechs Minuten dauerte es, bis Cristiano Ronaldo bei seinem ersten Einsatz in dieser Saison seinen ersten Treffer erzielte. Der Portugiese eröffnete mit dem 1:0 den Torreigen im Bernabeu. Die weiteren Treffer für die "Königlichen", die noch ohne Verlustpunkt sind, erzielten Danilo, Sergio Ramos, Pepe und Luka Modric.

Celta Vigo - Atletico Madrid 0:4 (0:0). - 18'064 Zuschauer. - Tore: 53. Koke 0:1. 73. Griezmann 0:2. 81. Griezmann 0:3. 89. Correa 0:4.

Real Madrid - Osasuna 5:2 (3:0). - 69'567 Zuschauer. - Tore: 6. Ronaldo 1:0. 40. Danilo 2:0. 45. Ramos 3:0. 56. Pepe 4:0. 62. Modric 5:0. 64. Riera 5:1. 78. Garcia 5:2. - Bemerkungen: 72. Kiko Casilla (Real Madrid) wehrt Foulpenalty von Roberto Torres ab. 79. Gelb-Rote Karte gegen Bonnin (Osasuna).

FC Barcelona - Alaves 1:2 (0:1). - 74'237 Zuschauer. - Tore: 39. Deyverson 0:1. 46. Mathieu 1:1. 64. Ibai 1:2.

Rangliste: 1. Real Madrid 3/9 (10:3). 2. FC Sevilla 3/7 (8:5). 3. Las Palmas 3/6 (10:5). 4. FC Barcelona 3/6 (8:4). 5. Atletico Madrid 3/5 (5:1). 6. Alaves 3/5 (3:2). 7. Villarreal 3/5 (3:1). 8. Deportivo La Coruña 2/4 (2:1). 8. Sporting Gijon 2/4 (2:1). 10. Leganes 2/4 (1:0). 11. San Sebastian 3/4 (3:4). 12. Eibar 2/3 (2:2). 13. Espanyol Barcelona 3/2 (7:9). 14. Malaga 3/2 (3:5). 15. Betis Sevilla 2/1 (2:6). 15. Granada 2/1 (2:6). 17. Osasuna 3/1 (3:8). 18. Athletic Bilbao 2/0 (1:3). 19. Valencia 2/0 (2:5). 20. Celta Vigo 3/0 (1:7).

sda-ats

 Alle News in Kürze