Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Endstation Halbfinal: Wie am Vortag Martina van Berkel (200 m Delfin) verpasst in Rio de Janeiro auch Jérémy Desplanches über 200 m Lagen den Vorstoss in den Olympia-Final.

Der Genfer klassierte sich in seiner Paradedisziplin in 2:00,38 im 13. Rang. Damit blieb er um 1,03 Sekunden über seinem einjährigen Schweizer Rekord und um sieben Zehntel über seiner Zeit im Vorlauf. Zum Vorstoss in den Olympia-Final der Top 8 fehlten ihm mehr als eineinhalb Sekunden.

Desplanches hatte nach dem Rennen gemischte Gefühle. "Es war ein schönes Erlebnis, aber ich hatte eine andere Zeit erwartet", sagte der am Sonntag 22 Jahre alte gewordene Athlet von Genf Natation, der in der Nacht zuvor kaum hatte schlafen können. Es sei für ihn ein Rätsel, weshalb er die Leistung nicht gebracht habe. Vor allem auf der Rückenstrecke lief es ihm nicht wie gewünscht.

Nach dem Vorlauf hatte er noch davon gesprochen, dass die Spiele zu 100 Prozent gelungen seien. Am Samstag war er über 400 m Lagen gleich um 2,44 Sekunden unter seinem Schweizer Rekord geblieben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS