Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Devisenreserven der SNB sind im September nur moderat gestiegen. (Symbolbild)

KEYSTONE/GAETAN BALLY

(sda-ats)

Die Devisenreserven der Schweizerischen Nationalbank (SNB) haben sich im September gegenüber dem Vormonat um 1,14 Milliarden Franken auf rund 628,0 Milliarden Franken leicht erhöht. Per Ende August lag der Wert noch bei 626,9 Milliarden Franken.

Dies geht aus den publizierten Daten der SNB vom Freitag hervor. Neben Wechselkursschwankungen sind in den Bestandsveränderungen der Devisenreserven auch Devisenkäufe enthalten. Die SNB ist seit 2011 aktiv am Devisenmarkt tätig, um den Franken zu schwächen.

Mit Ausnahme von einem leichten Rückgang im Februar sind die Devisenreserven in diesem Jahr zwischen 4,9 Milliarden und 15,9 Milliarden Franken gewachsen. Die Steigerung im September ist mit 1,14 Milliarden Franken daher vergleichsweise gering.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS