Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Männer beenden die Staffel beim Weltcup in Antholz im 8. Rang.

Lange Zeit schien sogar ein Spitzenresultat möglich, zumal Benjamin Weger als Schlussläufer noch auf seinen Einsatz wartete. Mario Dolder kam in der dritten Ablösung als Vierter zum Stehend-Anschlag. Obwohl sich Dolder viel Zeit nahm, räumte er trotz drei Nachladern nicht alle Scheiben ab und musste in die Strafrunde.

Simon Schempp führte Deutschland zum ersten Staffelsieg seit fast zwei Jahren. In einem packenden Schlussspurt rang er den Norweger Emil Hegle Svendsen nieder. Rang drei ging an Olympiasieger Russland.

SDA-ATS