Alle News in Kürze

Elisa Shua Dusapin ist für ihr Debüt "Hiver à Sokcho" mit dem 16. Robert-Walser-Preis ausgezeichnet worden. (zvg)

Copyright Zoë

(sda-ats)

Die Autorin Elisa Shua Dusapin erhält für ihr Erstlingswerk "Hiver à Sokcho" den 16. Robert-Walser-Preis der Stadt Biel und des Kantons Bern. Die Auszeichnung ist mit 20'000 Franken dotiert.

"'Hiver à Sokcho' ist ein kleines Meisterwerk, das durch die suggestive Kraft seiner nüchternen Schreibweise überzeugt", schreibt die Jury gemäss Communiqué der Stiftung Robert Walser in ihrer Begründung. Die Absolventin des Schweizer Literaturinstituts in Biel erzähle in Zwischentönen und schaffe es, "mit wenigen Strichen Atmosphären von grosser Intensität hervorzurufen".

Elisa Shua Dusapin kann ihre Auszeichnung am 24. September in der Bieler Stadtbibliothek entgegennehmen.

sda-ats

 Alle News in Kürze