Alle News in Kürze

Tschechien muss für den Rest der EM ohne ihren grossen Star auskommen. Tomas Rosicky ist mal wieder verletzt.

Wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel muss Tschechien das Turnier ohne seinen Captain zu Ende spielen. Nach einer genauen Untersuchung des 35-Jährigen im EM-Quartier in Tours steht fest: der Mittelfeldspieler muss drei bis sechs Wochen pausieren.

Rosicky hatte sich die Verletzung am Freitag beim dramatischen 2:2 gegen Kroatien zugezogen. Der Altstar, der die Vorarbeit zum Anschlusstor der Tschechen durch Milan Skoda (76. Minute) gegeben hatte, musste dennoch durchspielen. Trainer Pavel Vrba hatte bereits dreimal ausgewechselt.

"Für mich ist das Turnier zu Ende", sagte Rosicky schon nach dem Spiel. Der Mannschaftsarzt der Tschechen hatte aber noch Hoffnung, dass sich der frühere Dortmunder nur eine Zerrung zugezogen haben könnte. Damit wäre Rosicky wohl nur für das letzte Gruppenspiel am Dienstag in Lens gegen die Türkei ausgefallen. Die Hoffnung erfüllte sich aber nicht.

Ohnehin könnte die Partie am Dienstag aber schon das letzte EM-Spiel der Tschechen sein, sollte der Europameister von 1976 gegen die Türkei verlieren. "Jetzt werden eben die Jungen ein wunderbares Spiel machen", sagte Rosicky, der aufgrund diverser Verletzungen schon die komplette vergangene Premier-League-Saison für Arsenal verpasst hatte. Nur 19 Minuten hatte der frühere Bundesligaprofi im FA-Cup für den Verein aus London gespielt. "Das hat mit meinen früheren Verletzungen zu tun", meinte Rosicky nach dem Spiel gegen Kroatien.

sda-ats

 Alle News in Kürze