Alle News in Kürze

Die Europa-Auswahl mit den Schweizern Roman Josi, Mark Streit, Luca Sbisa und Nino Niederreiter verliert auch das zweite Testspiel vor dem World Cup gegen die U23-Auswahl Nordamerikas.

Drei Tage nach dem 0:4 setzte es für die vom ehemaligen Schweizer Nationalcoach Ralph Krueger betreute Mannschaft eine 4:7-Niederlage ab. Die Europäer legten in Montreal einen veritablen Fehlstart; in der 8. Minute stand es 0:3, nach 16 Minuten lautete das Resultat 1:5. In der Folge steigerte sich die aus Spielern aus acht Nationen zusammengesetzte Equipe. Der Slowake Marian Gaborik mit zwei Treffern und der Däne Frans Nielsen verkürzten bis zur 49. Minute auf 4:5, doch nach dem 6:4 von Doppeltorschütze Johnny Gaudreau (52.) war das Team Europa zu keiner Reaktion mehr fähig.

Eine starke Leistung zeigte Roman Josi. Der bei den Nashville Predators tätige Berner Verteidiger bereitete das 2:5 (25.) und 4:5 vor und kam auf eine ausgeglichene Bilanz. Mit 23:28 Minuten erhielt er am meisten Einsatzzeit. Mark Streit (16:15 Minuten) und Nino Niederreiter (8:47) verliessen das Eis jeweils mit einer Minus-2-Bilanz, Luca Sbisa (12:57) verzeichnete gar eine Minus-3-Bilanz.

In der Nacht auf Donnerstag bestreitet die Europa-Auswahl in Washington gegen Schweden den dritten und letzten Test. Der World Cup beginnt am 17. September. Die Europäer treffen in der Gruppe A auf die USA, Tschechien und Kanada. In der Gruppe B kämpfen Russland, Schweden, das Team Nordamerika und Finnland um die beiden Halbfinal-Tickets.

sda-ats

 Alle News in Kürze