Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Final des WTA-Turniers in Wuhan deklassiert Petra Kvitova die zwei Plätze besser klassierte Slowakin Dominika Cibulkova in nur 62 Minuten 6:1, 6:1.

Nach ihrem Marathonsieg im Achtelfinal gegen die neue Weltnummer 1 Angelique Kerber war Kvitova, die auf Platz 16 des WTA-Rankings abgerutscht ist, nicht mehr zu stoppen. Die zweifache Wimbledonsiegerin und ehemalige Weltranglistenzweite hatte bisher ein Jahr zum Vergessen. Die 26-jährige Tschechin stand in der chinesischen Millionenmetropole erstmals 2016 im Final und holte sich den ersten Titel seit über 13 Monaten. Die Linkshänderin hielt damit ihre Serie von nun sechs Jahren in Folge mit mindestens einem Turniersieg aufrecht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS