Alle News in Kürze

Nach den ZSC Lions sichert sich auch der EV Zug den Platz in den Playoffs in der Champions Hockey League. Zug gewinnt bei IFK Helsinki 4:1.

Den Innerschweizern gelang nach dem 8:3 in Esbjerg und dem 2:1-Heimerfolg über IFK Helsinki die dritte starke Leistung im Europacup. Gegen IFK, den Gruppenfavoriten, setzte sich Zug in Helsinki mit 4:1 überraschend souverän durch. Der EVZ kontrollierte die Partie gegen den Qualifikationssieger der finnischen Liga spätestens ab dem zweiten Abschnitt. Carl Klingberg (1 Tor, 2 Assists), Jarkko Immonen (2 Tore, 1 Assist) und Tobias Stephan (33 Paraden) führten die Zuger zum Auswärtssieg.

Klingberg erzielte nach 20 Sekunden im zweiten Abschnitt via Pfosten das wegweisende Führungstor, nachdem Verteidiger Robin Grossmann einen finnischen Fehlpass abgefangen und sofort den Gegenangriff lanciert hatte. Nach Helsinkis einzigem Goal zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zu Beginn des Schlussabschnitts stellte Lino Martschini mit einem Powerplay-Treffer zum 3:1 den Zweitoreabstand umgehend wieder her.

"Wir erarbeiteten uns den Sieg", stellte Coach Harold Kreis zufrieden fest. "Uns war klar, dass wir nur mit einer guten Leistung in Finnland würden bestehen können."

Davoser Revanche

Vor dem Weiterkommen steht auch der HC Davos, der Vorjahreshalbfinalist in der Champions Hockey League. Die Davoser revanchierten sich an Djurgarden mit einem 3:1-Heimsieg für die 0:6-Auswärtsniederlage vor eine Woche in Stockholm. Perttu Lindgren (1:0), Mauro Jörg (2:0) und Marc Wieser (3:1) erzielten die Goals für Davos. Goalie Gilles Senn parierte 25 Schüsse. Das Davoser Weiterkommen steht rechnerisch noch nicht fest, dennoch kann nur ein sportliches Wunder den HCD die Qualifikation für die K.o.-Phase noch kosten. Nur wenn der französische Aussenseiter Rouen seine letzten beiden Spiele gegen Davos und Stockholm noch klar gewinnt, könnte Davos noch scheitern.

Resultate:

Gruppe B. Freitag: Davos - Djurgarden Stockholm 3:1 (1:0, 1:0, 1:1). - Rangliste: 1. Djurgarden Stockholm 3/6 (11:3). 2. Davos 3/6 (7:8). 3. Rouen Dragons 2/0 (1:8). - Weitere Spiele. 6. September (Dienstag): Rouen Dragons - Davos (19.45 Uhr). - 10. September (Samstag): Rouen Dragons - Djurgarden Stockholm (19.45 Uhr).

Gruppe G. Freitag. IFK Helsinki - Zug 1:4 (0:0, 0:2, 1:2). - Rangliste: 1. Zug 3/9 (14:5). 2. Esbjerg Energy 1/0 (3:8). 2. IFK Helsinki 2/0 (2:6). - Weitere Spiele. 6. September (Dienstag): Zug - Esbjerg Energy (19.45 Uhr). - 9. September (Freitag): Esbjerg Energy - IFK Helsinki (19.00 Uhr). - 11. September (Sonntag): IFK Helsinki - Esbjerg Energy (18.00 Uhr). - Zug weiter.

sda-ats

 Alle News in Kürze