Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Argumente für eine Zinsanhebung haben nach Einschätzung von Fed-Chefin Janet Yellen in den vergangenen Monaten an Zugkraft gewonnen.

Es gebe Verbesserungen auf dem US-Arbeitsmarkt, zudem werde ein moderates Wirtschaftswachstum erwartet, sagte Yellen am Freitag in einer Rede auf der Notenbanker-Konferenz der Fed in Jackson Hole in Wyoming.

Yellen signalisierte in ihrer Rede nicht, wann genau die US-Zentralbank den nächsten Zinsschritt wagen will. Ihre Bemerkungen verstärkten aber die Sichtweise, dass die Fed noch in diesem Jahr die Zinsen anheben könnte.

Die US-Währungshüter suchen momentan nach dem besten Zeitpunkt, nachdem sie im Dezember erstmals seit der Finanzkrise den Schlüsselsatz angehoben hatten. Seitdem liessen wechselhafte US-Wirtschaftsdaten und Phasen starker Marktturbulenzen die Federal Reserve (Fed) aber immer wieder zögern.

Zuvor hatten mehrere US-Notenbanker für eine baldige Anhebung der Zinsen plädiert. Währungshüter aus der ganzen Welt nehmen an dem legendären Notenbanker-Treffen im amerikanischen Jackson Hole mitten in der Wildnis der Rocky Mountains teil. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) ist mit Vizepräsident Fritz Zurbrügg vertreten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS