Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FedEx-Sortieranlage in New York: Der US-Paketdienst konnte im ersten Quartal Umsatz und Gewinn steigern.

KEYSTONE/AP/MARK LENNIHAN

(sda-ats)

Der US-Paketdienst FedEx hat im ersten Quartal mehr verdient und umgesetzt als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Gewinn sei auf 715 Millionen Dollar von 692 Millionen Dollar gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend nach Börsenschluss mit.

Der Umsatz erhöhte sich auf 14,7 Milliarden Dollar von 12,3 Milliarden Dollar. Der In Memphis ansässige Konzern erklärte den Anstieg mit höheren Einnahmen im Express- und Frachtgeschäft. Im nachbörslichen Handel legte die FedEx-Aktie rund ein Prozent zu.

FedEx hatte im Mai den 4,9 Milliarden Dollar schweren Kauf des niederländischen Rivalen TNT Express abgeschlossen. Die Geschäftsentwicklung bei FedEx gilt als Indikator für die Gesamtkonjunktur, da der Paketdienstleister Waren von Herstellern aus so unterschiedlichen Branchen wie Elektronik, Pharma, Medizintechnik und Automobilbau befördert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS