Alle News in Kürze

Ein Brand in der Altstadt von Damaskus hat dutzende Läden auf einem historischen Markt zerstört. Das Feuer brach am Samstag auf dem Asrunijeh-Markt aus, der an den berühmten Souk Al-Hamidijeh angrenzt.

Über der Altstadt, die zum Weltkulturerbe gehört, stand eine schwarze Rauchsäule. Mindestens 50 weitere Boutiquen und Lagerhäuser wurden beschädigt, wie ein Vertreter des syrischen Zivilschutzes der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Das Feuer brach in einem Geschäft aus und breitete sich dann schnell auf weitere Läden aus. Grund sei ein elektrischer Kurzschluss, sagte der Zivilschutzchef der syrischen Hauptstadt, Dschihad Musa, der staatlichen Nachrichtenagentur Sana.

Der Besitzer des Ladens, wo das Feuer seinen Ausgang nahm, wurde mit schweren Brandverletzungen ins Spital gebracht, wie ein AFP-Reporter berichtete. Die Altstadt von Damaskus war von den Zerstörungen des seit 2011 wütenden Bürgerkriegs verschont geblieben.

sda-ats

 Alle News in Kürze