Alle News in Kürze

Emmanuel Macron beim Verlassen des Elysée (Archiv)

KEYSTONE/EPA FILE/ETIENNE LAURENT

(sda-ats)

Acht Monate vor den Präsidentschaftswahlen in Frankreich tritt Wirtschaftsminister Emmanuel Macron zurück. Der Jungstar der Regierung von Staatschef François Hollande kündigte seinen Rücktritt am Dienstag vor Mitarbeitern an.

Dies verlautete aus Macrons Ministerium in Paris. Es wurde erwartet, dass Macron am Nachmittag formell seinen Rücktritt einreicht. Dem 38-Jährigen werden Ambitionen auf eine Kandidatur bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden Frühjahr nachgesagt. Er selbst hat die Spekulationen mit zweideutigen Äusserungen und Auftritten immer wieder angeheizt.

Der frühere Investmentbanker war vor rund zwei Jahren überraschend zum Wirtschaftsminister der sozialistischen Regierung in Paris ernannt worden. Im April gründete der parteilose Minister, Verfechter einer unternehmensfreundlichen Wirtschaftspolitik, dann seine eigene politische Bewegung, "En marche". Macron hatte sich wiederholt von Präsident François Hollande und Regierungschef Manuel Valls abgesetzt.

sda-ats

 Alle News in Kürze