Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Deutsche Jan Frodeno stellt in Roth eine Weltbestzeit über die Ironman-Distanz auf in 7:35:39. Daniela Ryf imponiert mit der drittbesten Ironman-Zeit aller Zeiten der Frauen in 8:22:04 Stunden.

Frodeno bewältigte die 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und die Marathon-Laufdistanz auf der traditionell schnellen Strecke in Roth 7:35:39 knapp sechs Minuten schneller als Landsmann Andreas Raelert im Jahre 2011 (7:41:33). Frodeno war 2008 Olympiasieger in Peking und ist wie Ryf aktueller Weltmeister über die 70.3- und Ironman-Distanz. Frodeno gewann in Roth mit über 21 Minuten Vorsprung.

Bei den Frauen lag 70.3- und Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf lange Zeit ebenfalls auf Rekordkurs. Am Ende verpasste die Solothurnerin die Weltbestzeit der nicht mehr aktiven Britin Chrissie Wellignton (8:18:13 Stunden) jedoch um fast vier Minuten. Das Rennen gewann sie dennoch hoch überlegen. Die zweitklassierte Carrie Lester (AUS) verlor 20:09 Minuten auf die Schweizer Sportlerin des Jahres 2015.

Ryf realisierte eine deutliche Schweizer Ironman-Bestzeit. Die bisherige Bestmarke hielt Caroline Steffen, die 2012 den Ironman Melbourne in 8:34:51 Stunden bewältigte und nunmehr von Rang 5 auf Position 6 in der ewigen Bestenliste zurückgefallen ist. Bessere Zeiten als die beiden Schweizerinnen über die Ironman-Distanz weist einzig Wellington auf; sie war 2011 und ein Jahr davor ebenfalls in Roth (8:19:13) noch schneller als Ryf.

Ryf hatte sich erst kurzfristig für einen Start in Roth entschieden, nachdem sie vor zwei Wochen an der Ironman-EM in Frankfurt wie zahlreiche andere Elite-Athleten wegen des Neopren-Verbots für Profis auf der Radstrecke mit einer Unterkühlung ausgeschieden war. "Von dieser Unterkühlung hatte sie sich erst im Laufe dieser Woche erholt", betonte Ryfs Trainer Brett Sutton.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS