Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Disziplinarkommission der FIFA schliesst den ehemaligen FIFA-Funktionär Worawi Makudi aus Thailand wegen Wahlbetrugs für fünf Jahre und büsst ihn mit 10'000 Franken.

Der frühere Präsident des thailändischen Fussballverbandes hat das Ethikreglement des Weltverbandes verletzt, indem er Statuten in seinem Landesverband eigenmächtig geändert hat.

Makudi war bereits mehrfach der Korruption und Veruntreuung von Geldern beschuldigt und dafür auch schon gesperrt worden. Wegen Urkundenfälschung war er bereits von einem Strafgericht in Bangkok verurteilt worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS