Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Skicrosser bleiben erstmals in der laufenden Saison im Weltcup ohne Podestplatz. Im Sunny Valley sorgt Jonas Lenherr mit Rang 7 noch für das beste Schweizer Resultat.

Auch Marc Bischofberger (9.) und der Weltcup-Gesamtfünfte Armin Niederer (10.) erreichten im russischen Skiort noch die Top Ten.

Der Weltcup-Gesamtdritte Alex Fiva (25.) schied bereits in den Achtelfinals aus. Bei den Frauen musste sich die Gesamt-Weltcup-Vierte Fanny Smith aufgrund ihres Viertelfinal-Ausscheidens mit Rang 13 begnügen.

Im vorletzten Event der Weltcup-Saison siegten der Franzose Arnaud Bovolenta und die Kanadierin Marielle Thompson.

SDA-ATS