Alle News in Kürze

Die Olympiasiegerin im Langstrecken-Schwimmen im offenen Gewässer heisst Sharon van Rouwendaal. Die Niederländerin benötigt für die 10 km an der Copacabana von Rio de Janeiro 1:56:32 Stunden.

Van Rouwendaal hatte im letzten Jahr auch im Schwimmbecken von sich reden gemacht. An der WM in Kasan gewann sie über 400 m Crawl hinter der fünffachen Olympiasiegerin Katie Ledecky aus den USA Silber. In dieser Disziplin stand die 22-jährige Van Rouwendaal auch in Rio am Start, verpasste jedoch die Finalqualifikation.

17 Sekunden hinter der WM-Zweiten Van Rouwendaal duellierten sich die Französin Aurélie Muller und die Italienerin Rachele Bruni um Silber. Muller schlug zwar als Zweite an, wurde wegen eines Rencontres gegen ihre Kontrahentin kurz vor der Ziellinie aber nachträglich disqualifiziert. Silber ging an Bruni, die Brasilianerin Poliana Okimoto erbte Bronze.

Pikant: Bereits vor einem Monat waren sich Muller und Bruni an der EM im niederländischen Hoorn nahe gekommen. Damals teilten sich beide zeitgleich EM-Gold.

sda-ats

 Alle News in Kürze