Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Viktorija Golubic steht beim WTA-Turnier in Linz in der 2. Runde. Die Schweizerin bezwingt die Top-30-Spielerin Laura Siegemund aus Deutschland 6:4, 6:2.

Die Partie war härter umkämpft, als dies das Resultat vermuten lässt. Der 23-jährigen Golubic gelang zwar in jedem Satz mit einem Break ein Start nach Mass. Die insgesamt 18 Games blieben aber hart umkämpft und zogen sich über ein Spieldauer von 1:36 Stunden hin.

Die Entscheidung führte die Zürcherin mit dem Servicedurchbruch im zweiten Satz zum 5:2 herbei, als sie den fünften Breakball in diesem Game verwertete. Danach servierte sie den Sieg zu null ins Trockene.

In der nächsten Partie erwartet die Siegerin von Gstaad zumindest auf dem Papier eine einfachere Aufgabe. Golubic (WTA 62) trifft auf die Siegerin aus dem Duell zwischen der Deutschen Julia Görges, der Nummer 68 im Ranking, und der österreichischen Qualifikantin Barbara Haas.

Stefanie Vögele hatte vor Golubics Auftritt den Sprung ins Hauptfeld bei dem mit 250'000 Euro dotierten Hartplatzturnier verpasst. Die Nummer 95 der Weltrangliste, die am Vortag noch Patty Schnyder bezwungen hatte, verlor gegen die leicht stärker klassierte Französin Océane Dodin in der 3. Qualifikationsrunde 4:6, 6:3, 3:6.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS