Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Viktorija Golubic steht am WTA-Turnier im österreichischen Linz kampflos im Final. Die Halbfinal-Gegnerin der Zürcherin, die Amerikanerin Madison Keys, erklärt wegen einer Atemwegs-Erkrankung Forfait.

"Ich mich nicht wohl gefühlt im Halbfinal, habe aber mein Bestes gegeben. Ich bin sehr enttäuscht, dass ich nicht spielen kann", sagte die Weltranglisten-Siebente Keys, die mit Fieber zu kämpfen hat. Die Nummer 3 des Turniers war bereits erkältet nach Linz angereist.

Im Final am Sonntag trifft Golubic an ihrem 24. Geburtstag auf die Slowakin Dominika Cibulkova, die sich klar in zwei Sätzen gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro durchsetzte. Die Nummer 62 der Welt hatte bereits am Freitag in den Viertelfinals von der Aufgabe ihrer Gegnerin profitiert. Die topgesetzte Spanierin Garbiñe Muguruza hatte beim Stand von 5:7, 6:3 und 4:4 wegen einer Knöchelverletzung aufgeben müssen.

Für Golubic ist es der zweite Final auf der WTA-Tour, nachdem sie im Juli das neu in den Kalender aufgenommene Heimturnier von Gstaad überraschend gewonnen hat. Am Montag wird Golubic, die von der WTA als eine von vier Spielerinnen für die Wahl als Newcomer des Jahres nominiert worden ist, erstmals in ihrer Karriere in die Top 60 der Welt vorstossen. Im Fall eines Sieges gegen die Weltnummer 10 würde sich Golubic sogar unter die besten 50 verbessern.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS