Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Viktorija Golubic gelingt auch am Turnier in Indian Wells der Befreiungsschlag nicht. Die 24-jährige Zürcherin unterliegt der Amerikanerin Lauren Davis in 2:42 Stunden mit 4:6, 6:4, 5:7.

Seit der Finalqualifikation letzten Oktober in Linz mit dem Viertelfinalsieg gegen die amtierende Roland-Garros-Siegerin Garbiñe Muguruza läuft bei Viktorija Golubic (WTA 56) nicht mehr viel nach Wunsch. An fünf von sechs Turnieren scheiterte sie in der 1. Runde; einzig vor zwei Wochen in Dubai feierte Golubic gegen die Türkin Cagla Buyukakcay einen ersten Sieg.

Der Marathon gegen die 18 Plätze besser klassierte und äusserst formstarke Lauren Davis (Turniersiegerin in Auckland, Viertelfinalistin in Dubai) bot ein permanentes Auf und Ab. Golubic war 4:6, 0:3 in Rückstand geraten, ehe sie einen dritten Satz erzwang. Im Entscheidungssatz führte zuerst Davis 3:1, dann Golubic 5:3. Am Ende gewann die 23-jährige Amerikanerin dank des grösseren Selbstvertrauens die entscheidenden Punkte.

Noch vor sieben Monaten hatte Golubic gegen Davis in Cincinnati auf einem ähnlich schnellen Hartplatz mit 6:2, 6:4 gewonnen.

SDA-ATS