Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Europa-Flagge vor der Börse in Athen: Die Mehrheit der Griechen will laut einer Umfrage gar nicht erst über einen Austritt aus der EU abstimmen. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/PETROS GIANNAKOURIS

(sda-ats)

Die Mehrheit der Griechen hat sich in einer Umfrage für einen Verbleib ihres Landes in der EU ausgesprochen. Für einen Verbleib Griechenlands in der EU waren 48,3 Prozent, 39,4 Prozent plädierten für einen Austritt und 12,3 Prozent enthielten sich.

In der am Samstag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Alco antworteten zudem 54 Prozent der Befragten, sie seien gegen die Organisation eines Referendums wie in Grossbritannien. 38 Prozent der Befragten sprachen sich für einen Volksentscheid aus, acht Prozent enthielten sich. Für die Umfrage wurden tausend Menschen zwischen dem 27. und 30. Juni befragt.

Traditionell proeuropäisch eingestellt, haben viele Griechen in der Finanzkrise wegen der von den Gläubigern EU und IWF geforderten Sparpolitik das Vertrauen in die EU verloren.

Die Umfrage des Instituts Alco erfolgte ein knappes Jahr nach der Organisation eines griechischen Referendums, bei dem mehr als 60 Prozent der Griechen die Sparvorschläge der Gläubiger ablehnten, wie es Ministerpräsident Alexis Tsipras empfohlen hatte.

Eine Woche später reichte er kurz vor Ablauf eines Ultimatums der Eurozone Reformvorschläge ein, in denen die meisten Gläubiger-Forderungen akzeptiert wurden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS