Grosser Auftritt von Nino Niederreiter


 Alle News in Kürze

Nino Niederreiter avanciert beim 4:3-Sieg der Minnesota Wild gegen die Arizona Coyotes zur grossen Figur. Der Churer erzielt zwei Tore und einen Assist.

Niederreiter schlug bei Minnesotas 18. Sieg in den letzten 21 Spielen zweimal im Powerplay zu. In der 14. Minute traf er nach Vorarbeit von Mikko Koivu mit einer Direktabnahme zum 2:1, sieben Minuten vor Schluss lenkte er den Pass von Mikael Granlund zum Siegtreffer ins Tor.

Zum Auftakt des Abends hatte Niederreiter die 1:0-Führung von Eric Staal vorbereitet. Der Bündner Flügelstürmer, der erstmals in dieser Saison drei Skorerpunkte erzielte, hält damit nach 44 Spielen bei 14 Toren und 17 Assists. Zu seiner persönlichen Bestmarke aus der letzten Saison fehlen ihm noch zwölf Punkte.

Ebenfalls zu einem 4:3-Sieg kam Yannick Weber mit den Nashville Predators beim Gastspiel in Calgary. Roman Josi fehlte erneut wegen seiner am letzten Wochenende nach einem hässlichen Check gegen den Kopf erlittenen Hirnerschütterung.

Eine Niederlage setzte es für Joël Vermin und die Tampa Bay Lightning ab. Das Team aus Florida unterlag den San Jose Sharks 1:2. Vermin kam zu seinem ersten NHL-Einsatz seit mehr als einem Monat, erhielt aber nur gut fünf Minuten Eiszeit. Bei den Sharks fehlte Timo Meier verletzungsbedingt.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze