Gut in eigener Liga: dritter Sieg im dritten Super-G der Saison


 Alle News in Kürze

Wie schon in Lake Louise und Val d'Isère ist Lara Gut auch im Super-G in Garmisch nicht zu schlagen. Die Tessinerin fährt auf der WM-Piste von 2011 souverän zu ihrem 22. Weltcupsieg.

Lara Gut triumphierte mit 0,67 Sekunden Vorsprung vor der Österreicherin Stephanie Venier, die im Weltcup zuvor noch nie besser als Sechste gewesen war. Wie Gut, die alle drei Super-G der Saison gewonnen hat, stand auch Tina Weirather in dieser Disziplin erneut auf dem Podest. Nach zwei 2. Rängen reichte es der Liechtensteinerin in Oberbayern mit 0,86 Sekunden Rückstand zum 3. Platz.

Am Vortag in der Abfahrt war die nun vierfache Saisonsiegerin Gut von Lindsey Vonn noch abgefangen worden. Die US-Speed-Queen kam mit 15 Hundertsteln Vorsprung auf die Tessinerin zu ihrem 77. Weltcupsieg. Gleiches wiederholte sich im Super-G am Sonntag nicht. Die eben erst von einer Oberarmverletzung zurückgekehrte Vonn kämpfte sichtlich mit den im Vergleich zur Abfahrt engeren Radien. Am Ende resultierte für die Amerikanerin mit mehr als eineinhalb Sekunden Rückstand der 9. Platz.

Zweitbeste Schweizerin in Garmisch war Corinne Suter als Zwölfte. Einige Weltcup-Punkte gab es zudem auch für Fabienne Suter (21.), Joana Hählen (23.) und Priska Nufer (24.).

Näher an Shiffrin gerückt

Im Gesamtweltcup kam Gut dank ihrem starken Wochenende der führenden Mikaela Shiffrin deutlich näher. Die in Garmisch pausierende Amerikanerin liegt noch mit 135 Punkten Vorsprung vor der Titelverteidigerin (1008:873). In der Super-G-Wertung führt Gut mit dem Punktemaximum deutlich vor Weirather (300:220).

Anna Veith gab in Oberbayern ihr Speed-Comeback. Doch die zweifache Gesamtweltcupsiegerin aus Österreich, die im Oktober 2015 eine schwere Knieverletzung erlitten hatte, schied nach starker zweiter Zwischenzeit aus.

Auch die Deutsche Viktoria Rebensburg und die Italienerin Sofia Goggia verpassten auf dem vom Schweizer Gruppentrainer Roland Platzer gesteckten Kurs ein Tor.

Garmisch-Partenkirchen (GER). Weltcup-Super-G der Frauen: 1. Lara Gut (SUI) 1:17,92. 2. Stephanie Venier (AUT) 0,67 zurück. 3. Tina Weirather (LIE) 0,86. 4. Nicole Schmidhofer (AUT) 1,07. 5. Tessa Worley (FRA) 1,08. 6. Federica Brignone (ITA) 1,11. 7. Elena Curtoni (ITA) 1,25. 8. Kajsa Kling (SWE) 1,56. 9. Lindsey Vonn (USA) 1,65. 10. Francesca Marsaglia (ITA), Ricarda Haaser (AUT) 1,75. 12. Corinne Suter (SUI) 1,81.

Ferner: 21. Fabienne Suter (SUI) 2,78. 22. Ilka Stuhec (SLO) 2,82. 23. Joana Hählen (SUI) 2,86. 24. Priska Nufer (SUI) 2,94. - 58 Fahrerinnen gestartet, 35 klassiert. - Ausgeschieden u.a.: Jasmine Flury (SUI), Denise Feierabend (SUI), Anna Veith (AUT), Viktoria Rebensburg (GER), Sofia Goggia (ITA).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze