Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Verantwortlichen bei Mercedes verschärfen vor dem GP n Silverstone nach einem intensiven Gespräch mit ihren "Streithähnen" Lewis Hamilton und Nico Rosberg den Verhaltenskodex.

"Sie müssen die Werte des Teams respektieren", hiess es in einer Stellungnahme am Donnerstag. Hamilton und Rosberg krachten in Spielberg schon zum zweiten Mal in dieser Saison nach dem GP von Spanien in Montmelo ineinander. Beim ersten Crash waren beide Silberpfeile ausgefallen, am Sonntag rettete der dreifache Weltmeister Hamilton den Sieg ins Ziel, WM-Leader Rosberg fiel auf Rang 4 zurück.

Teamchef Toto Wolff erklärte, dass der neue Verhaltenskodex nun "drastische Abschreckungsmassnahmen bei Berührungen zwischen unseren beiden Autos" enthalte, aber eine Stallorder erst als "letzter Ausweg" diktiert werden würde.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS