Langenthal - Der Präsident der Auto-Partei des Kantons Bern, Willi Frommenwiler, hat bei der Kantonspolizei in Langenthal eine Anzeige gegen den Bieler Stadtpräsidenten Hans Stöckli eingereicht. Frommenwiler sah Stöckli in einer Fernsehsendung telefonierend auf dem Velo fahren.
Die Autopartei erwarte, dass nicht nur Automobilisten für Verkehrsvergehen gebüsst würden, sondern auch Fahrradfahrer, wenn sie gegen das Gesetz verstiessen, schreibt die Partei in einer Mitteilung vom Montagabend.
Die Sequenz mit dem radfahrenden Stöckli war Teil der Sendung "Mise au point" des Westschweizer Fernsehens vom 28. Februar, die dem Bieler Nationalrat Ricardo Lumengo gewidmet war.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.