Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

James Cameron hat zwar das Set und die Figuren für die "Avatar"-Fortsetzungen fast fertig, aber vor 2019 ist noch kein Sequel zu erwarten.

KEYSTONE/AP/VIRGINIA MAYO

(sda-ats)

"Avatar"-Fans müssen sich länger gedulden, bis die Fortsetzungen des 3D-Fantasy-Spektakels ins Kino kommen. Wie Regisseur James Cameron dem "Toronto Star" sagte, wird "Avatar 2" nicht mehr wie zunächst geplant im Jahr 2018 starten.

Die Entwicklung von gleichzeitig vier Fortsetzungen bezeichnete Cameron als "episches Unterfangen". Die Figuren und Sets seien aber fast fertig. "Es ist ziemlich aufregendes Material."

Der Originalstreifen "Avatar" von 2009 gilt mit weltweiten Einnahmen von knapp 2,8 Milliarden Dollar als finanziell erfolgreichster Film der Geschichte.

2013 hatte der Regisseur zunächst drei Folgen der SciFi-Geschichte angekündigt, die er in Neuseeland drehen wollte. Vor einem Jahr kündigte er dann auch eine vierte Fortsetzung an. Die Darsteller Sam Worthington, Zoe Saldana und Sigourney Weaver sind wieder an Bord.

SDA-ATS