Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Neuenburger Edelmetall-Unternehmen Metalor wird vom japanischen Unternehmen Tanaka Kikinzoku Kogyo übernommen. Der Verkauf wird damit begründet, dass sich die beiden Konzerne gut ergänzen. (Archiv)

Keystone/SANDRO CAMPARDO

(sda-ats)

Das Neuenburger Edelmetall-Unternehmen Metalor wird vollständig vom japanischen Unternehmen Tanaka Kikinzoku Kogyo übernommen. Die Metalor-Aktionäre haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Einen Kaufpreis nannte Metalor in der Mitteilung vom Dienstag nicht. Tanaka sei vor allem in Asien aktiv, während Metalor eine starke Präsenz in Europa und Nord- und Lateinamerika habe, wird die Transaktion begründet. In dieser Hinsicht würden sich die Unternehmen gut ergänzen. Laut Mitteilung unterstützt die Metalor-Direktion die Übernahme.

Die Transaktion muss noch von den Wettbewerbsbehörden in mehreren asiatischen Ländern genehmigt werden. Auch nach dem Verkauf wird Metalor seinen Namen behalten.

Das 1885 gegründete japanische Familienunternehmen Tanaka beschäftigt 3500 Mitarbeiter und zählt zu den Marktführern in der Produktion und Veredelung von Edelmetallen, wie es weiter heisst.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS